Capa do livro de Cyberwarfare und das ius ad bellum
Título do livro:

Cyberwarfare und das ius ad bellum

Saarbrücker Verlag für Rechtswissenschaften (2016-05-19 )

Books loader

Omni badge Apto para vale
ISBN- 1 3:

978-3-86194-259-7

ISBN- 1 0:
3861942593
EAN:
9783861942597
Idioma do livro:
Alemão
Anotações e citações/ texto breve:
Computer und Computernetzwerke spielen in unserer Gesellschaft eine immer größer werdende Rolle. Die Vernetzung von physischen Komponenten mit Computersystemen führt zu einer völlig neuartigen Bedrohung und stellt das geltende Völkerrecht vor Probleme. Besonders interessant scheint es, wenn Staaten sich die Informationstechnologie zu Nutzen machen und mit dessen Hilfe andere Staaten mit Cyberattacken angreifen. In dieser Arbeit wird auf Cybervorfälle im Zusammenhang mit dem ius ad bellum näher eingegangen. Anfangs wird der Versuch unternommen, Cyberangriffe im Allgemeinen zu definieren und konkrete Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit darzulegen. Insbesondere stellt sich im Rahmen dieser Arbeit die grundlegende Frage, ob ein Cyberangriff eine verbotene Interventionshandlung, einen Akt der Gewalt bzw einen bewaffneten Angriff im Sinne des Völkerrechts darstellen kann. Des Weiteren soll auf das im Cyberspace allgegenwärtige Problem der Zurechnung von Vorfällen zum eigentlichen Angreifer Bezug genommen werden und abschließend eine Prognose über die künftige Entwicklung solcher Angriffe abgegeben werden.
Editora:
Saarbrücker Verlag für Rechtswissenschaften
Website:
https://www.svr-verlag.de/
Por (autor):
Michael Fasching
Número de páginas:
112
Publicado em:
2016-05-19
Stock:
Disponível
Categoria:
Direito internacional e estrangeiro
Preço:
59.9 €
Palavras chave:
Cyberwar, ius ad bellum, Cyberattacke, Stuxnet, Virus, Trojaner, Staatenverantwortlichkeit, Zurechnung, Attribution, Computer

Books loader

Boletim informativo

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay PayPal Transferência Bancária

  0 produtos no carrinho
Editar carrinho
Loading frontend
LOADING