Copertina di Ist ein geschlechterbewusster Ansatz in der Pädagogik noch zeitgemäß?
Titolo del libro:

Ist ein geschlechterbewusster Ansatz in der Pädagogik noch zeitgemäß?

Bezugnehmend auf Pädagogik in Deutschland

AV Akademikerverlag (11.09.2015 )

Books loader

Omni badge eleggibile a buono
ISBN-13:

978-3-639-85350-6

ISBN-10:
3639853504
EAN:
9783639853506
Lingua del libro:
Tedesco
Risvolto di copertina:
In diesem Buch werden folgende Fragen untersucht: Kann die Idee der binären Geschlechterordnung nur basierend auf einer kritischen, die Strukturen und Machtverhältnisse analysierenden Herangehensweise dekonstruiert werden? Müssen dafür alle einzelnen Entwicklungsschritte durchlaufen werden? Kann / muss / soll in den nächsten Generationen ein neues Selbstverständnis von gleichberechtigter Vielfalt im Denken von Anfang an etabliert werden? Soll man also in der Pädagogik weiterhin von einem geschlechterbewussten Ansatz ausgehen, der die Kategorie Geschlecht nach wie vor an erste Stelle setzt oder ist ein geschlechtsneutraler Ansatz zeitgemäßer? Wenn es um eine gesellschaftliche Perspektive fernab von Diskriminierung mit weiterentwickelten demokratischen Ansprüchen und gelebter Gleichberechtigung gehen soll, wenn unser Menschenbild das eines selbstbestimmten, eigenverantwortlichen, von Geburt an mit den gleichen Rechten ausgestatteten Menschen sein soll, müssen wir uns mit vorhandener struktureller und gesellschaftlicher Diskriminierung bestimmter Menschengruppen auseinandersetzen.
Casa editrice:
AV Akademikerverlag
Sito Web:
http://www.akademikerverlag.de/
Da (autore):
Rebekka Prell
Numero di pagine:
52
Pubblicato il:
11.09.2015
Giacenza di magazzino:
Disponibile
categoria:
Pedagogia
Prezzo:
35,90 €
Parole chiave:
Gender, Jungen, Mädchen, geschlechtergerecht, Kategorie Geschlecht, androzentrisch, Diversity, geschlechterbewusst

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal CryptoWallet Trasferimento

  0 prodotti nel carro d'acquisti
Modificare il carrello
Loading frontend
LOADING