Borítókép a Der spanische Buchmarkt und sein Lizenzhandel mit deutschen Verlagen - hoz
Könyv címe:

Der spanische Buchmarkt und sein Lizenzhandel mit deutschen Verlagen

Eine Marktstudie

VDM Verlag Dr. Müller (11.11.2008 )

Books loader

Omni badge Érvényes utalvány
ISBN-13:

978-3-639-08786-4

ISBN-10:
3639087860
EAN:
9783639087864
Könyv nyelve:
német
Ismertető:
Die vorliegende Marktanalyse untersucht zum ersten Mal im Überblick die Möglichkeiten deutscher Verlage, Lizenzen nach Spanien zu verkaufen. Dabei erhält sie geradezu Handbuchcharakter. Sie widmet sich zunächst dem aktuellen Lese- und Kaufverhalten des spanischen Publikums, um die Rezeption deutscher Übersetzungen einzubeziehen. Auf welche Marktbedingungen trifft die deutsche Literatur in Spanien? Dazu gehört die klare Analyse der Marktführer der spanischen Buchlandschaft. Neun Verlage erzielen jeweils über 60 Millionen Euro Umsatz und verfügen damit über einen Marktanteil von 39%. Ihre Buchproduktion ist in erster Linie auf Madrid und Barcelona konzentriert. Der spanische Buchmarkt hat sich sehr stark auf ein Massenpublikum eingerichtet. Dies macht die detaillierte Untersuchung der Vertriebswege deutlich. Das Kioskgeschäft und die Supermärkte in Spanien spielen als Vertriebskanäle für Bücher eine für europäische Verhältnisse außergewöhnlich große Rolle. Die Marktstudie richtet sich an Verleger und Medienmanager, die ihren Lizenzhandel ausbauen wollen und über eine Erschließung des spanischen Absatzmarktes nachdenken.
Kiadó:
VDM Verlag Dr. Müller
Weboldal:
http://www.vdm-verlag.de
Szerezte:
Barkefeld Peter
Oldalszám:
124
Kiadja:
11.11.2008
Raktárkészlet:
Raktáron
Kategória:
Vezetés és menedzsment
Ár:
59,00 €
Kulcsszavak:
Buchmarkt, Spanien, Lizenzhandel, marktforschung, Marktstudie, Marktanalyse, Marketing, Vertrieb, Verlagswesen, Medienmanagement

Books loader

Adyen::diners Adyen::jcb Adyen::discover Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Adyen::paypal Paypal Banki átutalás

  0 termékek a bevásárlókosárban
Kosár szerkesztése
Loading frontend
LOADING