Bookcover of Das Erbrecht Österreichs von 1938 bis 1945
Booktitle:

Das Erbrecht Österreichs von 1938 bis 1945

Ideologische Hintergründe und Reformen

VDM Verlag Dr. Müller (2010-03-09 )

Books loader

Omni badge eligible for voucher
ISBN-13:

978-3-639-23849-5

ISBN-10:
3639238494
EAN:
9783639238495
Book language:
German
Blurb/Shorttext:
Der Anschluss Österreichs an Deutschland und die Geltung des deutschen Rechts führte zu massiven Veränderungen im Bereich des österreichischen Erbrechts. Die Autorin Mag. Birgit Mailänder erläutert zunächst welche Beweggründe zu diesen Reformen führten. Darauf aufbauend wird auf die einzelnen Reformen vor allem im Testaments- und Erbhofrecht näher eingegangen, da in diesen Bereichen die nationalsozialistische Weltanschauung durch die Beschränkung des freien Willens am wirkungsvollsten durchgesetzt werden konnte. Durch die Erläuterung der einzelnen Reformen wird dargelegt wie die jüdische Bevölkerung systematisch entrechtet und das grausame rassistische Vorhaben des Nationalsozialismus verwirklicht wurde. Weiters wird durch dieses Buch veranschaulicht, das die Schaffung einer "Übergesetzlichkeit" des Führerwillens beinahe zur gänzlichen Ausschaltung des Rechtsstaates führte. Als Abschluss wird die Frage geklärt, was mit den eingeführten Rechtsnormen nach 1945 geschah und aufgezeigt, das nicht alle Reformen eine Verschlechterung darstellten. Dieses Buch richtet sich an geschichtlich und rechtlich interessierte Leser.
Publishing house:
VDM Verlag Dr. Müller
Website:
http://www.vdm-verlag.de
By (author) :
Mag. iur. Birgit Mailänder
Number of pages:
88
Published on:
2010-03-09
Stock:
Available
Category:
Civil rights, Civil proceeding
Price:
49.00 €
Keywords:
Nationalsozialismus, Erbrecht, Gedankengut, Juden, Erbhofrecht, Testamentsrecht, Testamentsgesetz, Reichserbhofgesetz, Anschluss, Weltanschauung

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Wire Transfer

  0 products in the shopping cart
Edit cart
Loading frontend
LOADING