Couverture de Affäre Moeckli
Titre du livre:

Affäre Moeckli

Betascript Publishing (04-09-2010 )

Books loader

Omni badge éligible au bon d'achat
ISBN-13:

978-3-639-94356-6

ISBN-10:
3639943562
EAN:
9783639943566
Langue du livre:
Allemand
texte du rabat:
Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Georges Moeckli (* 14. Februar 1899 in La Neuveville; † 9. Juni 1974 in Delémont) war ein Schweizer Politiker aus dem Berner Jura. Georges Moeckli gehörte der Sozialdemokratischen Partei an. Für sie war er von 1932 bis 1935 im Grossen Rat des Kantons Bern, von 1935 bis 1938 im Nationalrat, von 1938 bis 1954 im Regierungsrat des Kantons Bern und von 1948 bis 1959 im Ständerat. Eine als Moeckli-Affäre bekanntgewordene Episode war Auslöser jahrelanger Auseinandersetzungen (siehe auch Jurafrage), die schliesslich zur Gründung des Kantons Jura führten. Georges Moeckli war im Berner Regierungsrat für die Armenfürsorge zuständig. Als Amtskollege Ernst Reinhard im September 1947 starb, wollte Moeckli dessen Posten im Bau- und Eisenbahndepartement übernehmen. Der neugewählte Grindelwaldner Samuel Brawand, ein Parteikollege Moecklis, wollte ebenfalls diesen Posten. Der Regierungsrat sah Moeckli für diesen Posten vor, doch auf Antrag von Grossrat Hans Tschumi sprach der Grosse Rat am 9. September 1947 mit 92 gegen 62 Stimmen das Amt Brawand zu.
Maison d'édition:
Betascript Publishing
Site Web:
https://www.betascript-publishing.com/
Edité par:
Lambert M. Surhone, Mariam T. Tennoe, Susan F. Henssonow
Numéro de pages:
76
Publié le:
04-09-2010
Stock:
Disponible
Catégorie:
Histoire
Prix:
34.00 €
Mots-clés:
La Neuveville, Schweiz, Politik, Berner Jura

Books loader

Lettre d'information

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Virement bancaire

  0 produits dans le panier
Modifier le contenu du panier
Loading frontend
LOADING