Buchcover von Jugendwerkhöfe im Erziehungssystem der DDR
Buchtitel:

Jugendwerkhöfe im Erziehungssystem der DDR

Die Rolle repressiver Pädagogik in Erziehung und Jugendhilfe

VDM Verlag Dr. Müller (13.09.2011 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-639-36008-0

ISBN-10:
3639360087
EAN:
9783639360080
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Erziehung und Bildung waren von entscheidender ideologischer Bedeutung in der DDR. Aus der heranwachsenden Generation sollten 'sozialistische Persönlichkeiten' werden, die die Zukunft ihres Staates gestalteten. Wenn diese Entwicklung jedoch nicht so verlief, wie erwünscht, griff die Jugendhilfe ein. Im staatlichen Auftrag steuerten die Fachkräfte in den Einrichtungen der Jugendhilfe die Entwicklung von Kindern von klein auf. Als Inbegriff der repressiven Pädagogik gilt der Geschlossene Jugendwerkhof Torgau, die dort angewandten Erziehungsmethoden gelten mittlerweile als menschenrechtsverletzend. Kathi Klöpfel beleuchtet in ihrem Buch das Erziehungssystem der DDR von der Krippe über den Kindergarten hin zur Jugendhilfe. Der Fokus liegt dabei auf der Fragestellung, inwieweit autoritäre und repressive Erziehungsmethoden praktiziert wurden und eine Auseinandersetzung des pädagogischen Personals damit stattfand. Heimerziehung, besonders in den Spezialheimen der Jugendhilfe, wird dabei schwerpunktmäßig untersucht. Abschließend werden deutsche und europäische Parallelen aufgezeigt.
Verlag:
VDM Verlag Dr. Müller
Webseite:
http://www.vdm-verlag.de
von (Autor):
Kathi Klöpfel
Seitenanzahl:
152
Veröffentlicht am:
13.09.2011
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Preis:
59,00 €
Stichworte:
Jugendhilfe, DDR, Jugendwerkhof, Kindergarten, Kinderkrippe, Umerziehung, Kollektiverziehung, Schwererziehbarkeit

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING