Buchcover von Die Umsetzung des Grünstromprivilegs nach dem EEG
Buchtitel:

Die Umsetzung des Grünstromprivilegs nach dem EEG

am Beispiel eines mittelständischen Energieversorgungsunternehmen (Reihenband 7)

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften (06.07.2012 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-8381-3400-0

ISBN-10:
3838134001
EAN:
9783838134000
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Die Atomkatastrophe von Fukushima im März 2011 gilt als Startschuss für die Energiewende. Die Bundesregierung hat auf das Unglück reagiert und ein neues Ziel vorgegeben: Der Anteil der Erneuerbaren Energien soll bis 2020 auf 35 Prozent ansteigen. Ein Instrument zur Integration der regenerativen Energien in den Markt ist das sogenannte Grünstromprivileg. Es ermöglicht Anlagenbetreibern, ihren Strom außerhalb des EEG-Mechanismus an Dritte zu vermarkten. Durch den starken Anstieg der EEG-Umlage erfuhr das bereits seit der Einführung des EEG bestehende Grünstromprivileg in 2011 erstmals einen starken Zuspruch der Energieversorger. In seiner Arbeit stellt Marius Wolter am Praxisbeispiel eines mittelständischen Energieversorgungsunternehmens dar, wie dieser Anstieg zu erklären und zu bewerten ist. Er befasst sich zudem mit den seit 2012 neu geänderten gesetzlichen Bestimmungen für das Grünstromprivileg und liefert eine Handlungsempfehlung für Unternehmen der Energiebranche.
Verlag:
Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
Webseite:
https://www.svh-verlag.de
von (Autor):
Marius Wolter
Herausgegeben von:
Elke Hietel, Gerhard Roller
Seitenanzahl:
68
Veröffentlicht am:
06.07.2012
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen
Preis:
53,90 €
Stichworte:
Erneuerbare Energien, EEG, Direktvermarktung, Grünstromprivileg, Umlagebefreiung, Markt- und Systemintegration

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING