Buchcover von Die Salzburger erzbischöfliche Hofhaltung im 17. und 18.Jahrhundert
Buchtitel:

Die Salzburger erzbischöfliche Hofhaltung im 17. und 18.Jahrhundert

Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades an der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg

Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften (23.10.2008 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-3-8381-0078-4

ISBN-10:
3838100786
EAN:
9783838100784
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Ein Überblick über die Salzburger Hofhaltung zur Zeit der "großen" Barockfürsten war das Forschungsziel. Ein Vergleich der Hofhaltung zu anderen deutschen Fürstentümern wurde versucht. Welche Hofstellen existierten in Salzburg, wie war ihre soziale Stellung, die Bezahlung, was waren ihre Rechte und Privilegien als Dienstnehmer. Zeremoniell und Hierarchien waren wichtig. Die Representation des Fürsten durch Hofhaltung und Bauten waren im Barock von überdurchschnittlicher Bedeutung. Die Alltagsgeschichte am geistlichen Fürstenhof Salzburg sollte dargestellt werden.
Verlag:
Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
Webseite:
https://www.svh-verlag.de
von (Autor):
Heidelinde Federle
Seitenanzahl:
360
Veröffentlicht am:
23.10.2008
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Kulturgeschichte
Preis:
115,90 €
Stichworte:
Erzbistum Salzburg, Salzburg, Geistliches Fürstentum, Hofordnungen, Rangvorschriften, Hof als Dienstgeber, Hofzeremoniell, Repräsentation, Barockzeit

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING