Buchcover von André Persiani
Buchtitel:

André Persiani

Celesta, Pseudonym

TurbsPublishing (30.01.2012 )

Books loader

Omni badge gutscheinfähig
ISBN-13:

978-613-7-84806-7

ISBN-10:
613784806X
EAN:
9786137848067
Buchsprache:
Deutsch
Klappentext:
Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). André Persiani, auch André Persiany (* 19. November 1927 in Paris als Paul Stephane Persiani; † 2. Januar 2004 in Angers) war ein französischer Jazzpianist, Arrangeur, Komponist und Bandleader, der „mit seiner Blockakkord-Technik als stilistischer Nachfolger Milt Buckners“ galt. Persiany leitete ab 1946 eigene Formationen, u.a. mit Joseph Reinhardt und Michel de Villers, spielte mit den Be Bop Minstrels (1947/48) mit Robert Mavounzy und Emmanuel Soudieux sowie im Duo mit dem Pianisten Eddie Bernard. Bekannt wurde er vor allem durch seine Zusammenarbeit mit dort arbeitenden amerikanischen Musikern wie Sidney Bechet, Don Byas/Bobby Jaspar (1953), Buck Clayton (Back to Buck, 1949), Lionel Hampton, Bill Coleman, Kenny Clarke/Michel de Villers (1948), Big Bill Broonzy, Albert Nicholas und Mezz Mezzrow, ferner unter dem Pseudonym Jules Dupont 1954 in den Orchestern von Bernard Zacharias und Charlie Singleton, bei letzterem auch als Celesta-Spieler. Im Januar 1953 begleitete er Django Reinhardt bei vier Nummern; außerdem schrieb er Arrangements für Henri Salvador.
Verlag:
TurbsPublishing
Webseite:
http://www.betascript-publishing.com
Herausgegeben von:
Erik Yama Étienne
Seitenanzahl:
88
Veröffentlicht am:
30.01.2012
Lagerbestand:
Lieferbar
Kategorie:
Geisteswissenschaften allgemein
Preis:
34,00 €
Stichworte:
Duo, Pianisten, Eddie, Bernard, Zusammenarbeit, Musiker

Books loader

Newsletter

Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Paypal Überweisung

  0 Produkte im Warenkorb
Warenkorb bearbeiten
Loading frontend
LOADING